Sie sind hier: Home
19.12.2014 : 2:28

Aktuelles

Besucherstatistik
Besucher gesamt: 67.805

Gefördert durch

Preisträger des 7. Fotowettbewerbes geehrt

„Erstaunlicherweise haben wir kein Katzen- oder Hundewelpenfoto unter den Preisträgern“, stellte Landrätin Dr. Angelika Klein zu Beginn der Preisverleihung des 7. Fotowettbewerbs der Landkreis und Sparkasse Mansfeld-Südharz schmunzelnd fest. Die Siegerfotos bilden denn auch Hasen-, Tauben-, Lama-, Schwein- und Pferdenachwuchs ab, resümierte Hans Ulrich Weiss, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Mansfeld-Südharz, der gegenüber den Preisträgern bekannte, in seiner Jugendzeit selbst ein begeisterter Fotoamateur gewesen zu sein. Dr. Angelika Klein hingegen erläuterte noch einmal die Entscheidung der Jury, die die Qual der Wahl hatte, aus den vielen guten Fotografien die besten fünf zu ermitteln. 

Jenny Henneberg überzeugte mit ihrem Foto vom Pferdenachwuchs (5. Platz). Anna Victoria Klopffleisch fotografierte sich mit ihrem Schnappschuss von einer frisch geschlüpften Brieftaube auf Platz 4. Jan Gerhard lichtete einen Feldhasen ab (3. Platz), Justus Schlenker erwischte ein Lama samt Nachwuchs. Der erste Platz ging an Leonie Schmidt für ihre Foto von zwei Ferkeln. Als Lohn für die Mühe gab es Geldpreise, die die Sparkasse Mansfeld-Südharz bereitgestellt hatte. 

Bereits zum 7. Mal haben der Landkreis und Sparkasse Mansfeld-Südharz alle Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 5 bis 12 zur Teilnahme an einem Fotowettbewerb aufgerufen. In diesem Jahr sollten Fotos zum Thema „Tierkinder in Mansfeld-Südharz“ eingesendet werden. Die Jury schließlich hatte die Qual der Wahl, aus 142 Einsendungen, die von Teilnehmern aus neun Schulen kamen, die Sieger zu ermitteln.

-----------------------------------------------------------------------

Text/Foto: Landkreis Mansfeld-Südharz/U. Gajowski

Lebenslanges Lernen - Bildung für Alle!


Nur eine Gesellschaft, die liest, ist eine Gesellschaft, die denkt. 
                                                                                   Elisabeth Noelle-Neumann
 

Schulstandorte Stadtbibliotheken Einrichtungen des RMZ RMZ

Teil des Projektes "Lernende Regionen Südliches Sachsen-Anhalt"

Die Gründung des Regionalen Medienzentrums Eisleben (RMZ) ist Teil des Projektes "Lernende Regionen Südliches Sachsen-Anhalt" der Bundesinitiative:  "Lernende Regionen - Förderung von Netzwerken".